Was zeichnet Ihr Unternehmen aus?

Jens-B. Bugath: Seit 1998 arbeiten wir im Bereich Informations- und Kommunikationstechnik und entwickeln uns auf diesem Gebiet stetig weiter. Telefonanlagen, sicheres Internet, Smarthome, Video- und Sicherheitstechnik zählen ebenso zu unserem Spektrum wie cyber security und cloud computing. Durch regelmäßige, zertifizierte Fortbildungen sind unsere 10 Mitarbeiter in allen Bereichen ein kompetenter Ansprechpartner.

Mussten Sie aufgrund der Pandemie Umstellungen im Unternehmen vornehmen?

Jens-B. Bugath: Die Installation einer dezentralen Lüftungsanlage sowie von Lüftungsreinigern in unseren Büroräumen sorgt für eine erhöhte Sicherheit unserer Kunden und Mitarbeiter. 50 % der Mitarbeiter arbeiteten während des Lockdowns im Homeoffice. Aufgrund der Möglichkeiten der Fernwartung sind wir sehr gut für die Pandemie aufgestellt.

Von wem haben Sie sich unterstützt gefühlt bzw. welche Unterstützung haben Sie vermisst?

Jens-B. Bugath: Die vorselektierten Informationen und Links der Wirtschaftsgemeinschaft Baunatal waren sehr hilfreich. Dies hätte ich mir auch von der Gemeinde Schauenburg gewünscht, hier habe ich mich allein gelassen gefühlt.

Welche Auswirkungen haben Sie im privaten Bereich gespürt?

Jens-B. Bugath: Die Einschränkung der sozialen Kontakte bedauere ich sehr. Das kulturelle Leben, wie Kino und Konzerte als auch Restaurantbesuche habe ich sehr vermisst. Dafür habe ich mehr selbst gekocht und gegrillt, was mir auch sehr gut gefallen hat.

Glauben Sie, dass wir als Gesellschaft gestärkt aus der Krise herausgehen werden?

Jens-B. Bugath: Ich hoffe das! Der anfängliche Hype, wie zum Beispiel die „Balkonkonzerte“ ist leider stark abgeflaut. Der mediale sowie teilweise allgemeine Umgang mit Coronaleugnern bereitet mir große Sorgen. Wir haben die Chance, gestärkt aus der Krise herauszugehen, müssen diese aber auch nutzen.

Haben Sie bereits Ihren nächsten Urlaub geplant? Wo soll es hingehen? Edersee oder Übersee?

Jens-B. Bugath: See ist prima! Wir freuen uns schon auf unseren nächsten Urlaub in Holland auf dem Ijsselmeer. Die Zeit auf dem Wasser genießen wir stets sehr.

Wir bedanken uns für das Gespräch und bleiben Sie gesund.

« Selbständig in Zeiten von Corona – Wie fühlt sich das an in Schauenburg? Grüße zum Jahreswechsel »