Die CDU Volkmarsen hatte am 15. März 2019 die Bundesvorsitzende Annegret Kramp-Karrenbauer beim Politischen Aschermittwoch in der Nordhessenhalle als Gast. Der Hessische Ministerpräsident Volker Bouffier konnte aus gesundheitlichen Gründen leider nicht dabei sein. Rund 2000 Gäste feierten eine streitbare CDU Spitze, die ihre Anhänger auf die bevorstehende Europawahl einstimmte.
Die Kugelsburg-Musikanten spielten den Steigermarsch, als die CDU-Bundesvorsitzende die Bühne betrat. In der Fragerunde mit der Ortsvereinsvorsitzenden Alexandra Czok und dem Stadtverbandsvorsitzender Thomas Viesehon erfuhren die Anwesenden u. a., dass die Bundesvorsitzende mit einem Bergmann verheiratet ist und sich in kirchlichen Gremien für eine Modernisierung der Kirche einsetzt.
Nach dem traditionellen Heringstipp sprach Annegret Kramp-Karrenbauer unter anderem auch zur Europapolitik: „Die EU muss sich nicht um jede Kleinigkeit kümmern, aber um die großen Projekte“.
Europa ist als Friedensprojekt entstanden und es müsse auch für Frieden sorgen in Europa und anderen Regionen der Welt.
Mit langanhaltendem Applaus und stehenden Ovationen wurde Frau Annegret Kramp-Karrenbauer verabschiedet.
Unser Dank gilt auch an dieser Stelle für die Organisation und den vielen Helferinnen und Helfern, welche zum Gelingen der größten Veranstaltung dieser Art jenseits der Bayrischen Grenzen beigetragen haben.

« Neujahrsempfang am 12.01.2019 Werksführung im Volkswagenwerk Baunatal »