Sehr geehrte Damen und Herren, liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger, geschätzte Parteifreunde,

das Jahr 2020 neigt sich dem Ende zu. Weihnachten und der Jahreswechsel stehen vor der Tür.
Ein Jahr, welches einen Verlauf genommen hat, mit dem wir wohl alle zu Jahresbeginn nicht in der Form gerechnet hätten.
Ein Jahr geprägt von starken Einschränkungen, geprägt von einem unsichtbaren Virus. Ein Jahr, dass das gesellschaftliche Leben zum Stillstand gebracht hat.
Und leider auch ein Jahr, dass in diesem Zuge von Krankheit und im schlimmsten Falle von Verlusten geliebter Menschen geprägt war.
So mag es schwer sein, auf das Jahr 2020 zurückzublicken und positives zu entnehmen.
Dennoch sollten wir nicht nur die negativen Aspekte betrachten.
Hat nicht auch ein gewisser Ruck in der Gesellschaft stattgefunden? Ein gemeinsames, generationsübergreifendes Miteinander war deutlich zu spüren. Viele junge Menschen haben sich freiwillig gemeldet, ältere Mitbürgerinnen und Mitbürger zu unterstützen, zum Beispiel bei Einkäufen.
Die älteren Generationen haben unseren jüngeren Mitmenschen wiederum mit Ihrer Erfahrung und Besonnenheit helfen können durch die schwierige Zeit zu gelangen.
Und auch der Ausblick auf das Jahr 2021 sollte von dieser Kraft, die wir aus den positiven Erfahrungen gewinnen können, geprägt sein.
Wir können gemeinsam diese Pandemie durchstehen – lassen Sie uns dies angehen!
Wir bedanken uns an der Stelle bei allen die mit Ihrem Einsatz, dem unbändigen Willen und Ihrer Kraft dafür einstehen, dass wir gut durch die derzeitige Situation kommen.
Auch das nun bevorstehende Weihnachten wird anders als die Jahre zuvor.
Papst Franziskus sagte so passend „Weihnachten ist oft ein lautes Fest: Es tut uns aber gut, ein wenig still zu werden, um die Stimme der Liebe zu hören.“
Unser Wunsch für Sie ist, dass Sie über die Weihnachtsfeiertage Kraft für die neuen Herausforderungen finden, neuen Mut schöpfen und gesund in das neue Jahr 2021 kommen!

Ihr CDU Gemeindeverband Schauenburg

« Selbständig in Zeiten von Corona – Wie fühlt sich das an in Schauenburg? Kandidatenliste zur Kommunalwahl aufgestellt »